Miteinander für Europa ist eine Weggemeinschaft, eine europaweite Initiative von christlichen Gemeinschaften und Bewegungen verschiedener Kirchen. Als eigenständige Gruppierungen bilden sie ein Netzwerk, das sich für gemeinsame Ziele einsetzt, wobei das je eigene Charisma zum Tragen kommt. Weiterlesen>

Auf dem Weg zu einer Ökologie der Beziehungen

Auf dem Weg zu einer Ökologie der Beziehungen

„Zur Einheit berufen – Auf dem Weg zu einer Ökologie der Beziehungen“ – Dies ist der Titel eines Online-Workshops am 2. März 2024 der von unserem Netzwerk in 4 Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch) veranstaltet wird.
Das Webinar wird mit Vertretern verschiedener Kirchen, Bewegungen und Gemeinschaften vorbereitet, um eines der „7 JA“ unseres gemeinsamen Weges zu in den Blick zu nehmen: das „JA zur Schöpfung“.

Lebensräume schaffen: ein Aufruf zur Einheit von Miteinander für Europa in Timisoara

Lebensräume schaffen: ein Aufruf zur Einheit von Miteinander für Europa in Timisoara

In der rumänischen Stadt Timisoara fand das Jahrestreffen von Miteinander für Europa (MfE) unter dem Motto “Zur Einheit berufen” statt. Das Treffen versammelte 51 Bewegungen, die die mehr als 300 christlichen Realitäten und Gemeinschaften innerhalb des großen Netzwerks von MfE repräsentierten. Die Anwesenden kamen aus 29 Ländern: orthodoxe Christen, Katholiken, Protestanten, Reformierte, Anglikaner und Mitglieder von Freikirchen

Auf dem Weg nach Timisoara

Auf dem Weg nach Timisoara

Kennenlernen, vertiefen, aufbauen Für das Jahr 2023 ist Timişoara (Rumänien) neben zwei anderen Städten „Kulturhauptstadt Europas“. József Csaba Pál, der römisch-katholische Bischof von Timişoara, hat das jährliche Treffen des Trägerkreises von Miteinander für Europa...

Gebetsvigil in Rom am 30.9.2023

Gebetsvigil in Rom am 30.9.2023

Together2023 - um die Synode der katholischen Kirche zu unterstützen  Wir geben hier - in zusammengefasster Form - eine Mitteilung wieder, die wir von den Verantwortlichen der Ökumenischen Gemeinschaft von Taizé, dem Veranstalter der Gebetsvigil, erhalten haben. Liebe...

Warum Miteinander für Europa nach Timisoara gehen wird

Warum Miteinander für Europa nach Timisoara gehen wird

Drei Fragen an József-Csaba Pál, Bischof von Timisoara, Rumänien „Dies ist der Moment, in dem wir neben den kulturellen Initiativen in Museen und Denkmälern auch die Türen unserer Kirchen öffnen müssen, um die christlichen Wurzeln unseres Volkes, Landes und der Stadt...

Austausch und Inspiration

Austausch und Inspiration

Ökumenisches Jugendfestival 2023 in Timisoara Jean Marc Ziadé (27 Jahre), geboren im Libanon und aufgewachsen in Luxemburg, arbeitet derzeit als Vertriebs- und Eventmanager in einem Konferenzzentrum in den Niederlanden. Vom 4. bis 7. Mai nahm er am Ökumenischen...

Basisdokumente

Sie beschreiben die Grundlage, die Vision und das Anliegen von Miteinander für Europa.

Bringen Sie ihre Stadt in Bewegung

Die Stadt ist das erste Aktionsfeld von Miteinander für Europa. Die Zusammenarbeit auf lokaler Ebene bildet das entscheidende Element unseres Netzwerks.

Wichtige Etappen auf dem Weg 

Videogalerie

Events, Interviews und Berichte über unser gemeinsames Engagement für Europa.

Meeting of the Friends of Together for Europe in Vienna 2017_Photo ©A.Baumgarten

Together for Europe - Event 2012 in Brussels_Photo: ©CSC

Together for Europe_Outdoor Rally on Karlsplatz (Stachus) in Munich_2 May 2016_OUTBREAKBAND_Photo: ©Grill

Europe Day 2019 - Local Event of Together for Europe in Milan/Italy_Photo: ©Alberto Fornasari

Together for Europe - Congress for members of Movements and Communities which are involved – 200 of these were represented in the Circus Krone Building_Munich 30 June 2016. Photo: ©U. Haaf

Together for Europe - Congress for members of Movements and Communities which are involved – 200 of these were represented in the Circus Krone Building_Munich 30 June 2016. Photo: ©U. Haaf

Together for Europe Event Brussels 2012_Professor Romano Prodi, former President of the European Council and Minister in Italy_Photo ©CSC

Meeting of the Friends of Together for Europe in Porto/Portugal 2022_Photo: ©C.K. Brand

Together for Europe_Outdoor Rally on Karlsplatz (Stachus) in Munich_2 May 2016_Photo: ©Grill

Together for Europe_Outdoor Rally on Karlsplatz (Stachus) in Munich_2 May 2016_Photo: ©Grill

Meeting of the Friends of Together for Europe in Prague/Czech Republic 2018_Photo: ©H.Brehm

Together for Europe Event - Hanns-Martin-Schleyer-Halle Stuttgart on 8 May 2004_ Interview with young people_Photo: ©CSC

Together for Europe Event - Hanns-Martin-Schleyer-Halle Stuttgart on 8 May 2004_Photo: ©CSC

Together for Europe - Event Stuttgart 2004_Some members of the Steering Committee with Bishops of different Churches_Photo: ©CSC

Together for Europe - Event Stuttgart 2007_Some members of the Steering Committee_Photo: ©CSC

Together for Europe - Event 2012 in Brussels_Message from the President of the European Council _Photo: ©CSC

Together for Europe_Ecumenical prayer in Rome 2017 on the occasion of the 60th anniversary of the Treaties of Rome_Photo: ©T. Klann

Wuerzburg 2009

Together for Europe - Local event Würzburg/Germania 2009_Photo: private

Wie stellen wir uns Europa vor?

Ein geeintes und vielfältiges Europa, mit starker sozialer Bindekraft und kultureller Vielfalt. Unsere Unterschiedlichkeiten trennen uns nicht und brauchen uns auch nicht zu beängstigen. Wir leben für ein Europa, das die Unterschiedlichkeiten nicht einebnet, sondern als Reichtum entdeckt und nutzt.

Ein Europa der Geschwisterlichkeit. Um einen geschwisterlichen Lebensstil zu verbreiten, bieten wir die Auswirkungen unseres Bündnisses der gegenseitigen Liebe an, die auf dem Evangelium gründet. Sie führt uns zum Teilen von Gütern und Ressourcen, zur Gleichheit und Freiheit aller, zur Offenheit gegenüber Vertretern anderer Kulturen und religiösen Traditionen. Dieser Lebensstil kann zu immer mutigeren Entscheidungen in allen Bereichen anregen.

Ein Europa, das selbst zur Friedensbotschaft wird, zur Brücke zwischen den Völkern. Wir sind herausgefordert, täglich neu als Versöhnte eine Kultur der Begegnung zu fördern.

Ein demokratisches und mitbestimmtes Europa. Jeder von uns ist in seiner Einmaligkeit und Unersetzlichkeit zur Gemeinschaft berufen. Dieses Bewusstsein ermöglicht es uns, neue Formen demokratischer Mitverantwortung zu erschließen. So gelingen fruchtbare Beziehungen zwischen Bevölkerung und Institutionen.

Ein Europa, das sich seiner Verantwortung bewusst ist, offen zu sein für die ganze Welt.

Mehr zu unserem MITEINANDER  für Europa

Ein Blick in die Geschichte

Ein Europa – vom Atlantik bis zum Ural – das den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Dieser besitzt eine einzigartige Würde, die anerkannt und respektiert werden muss von Einzelnen, von Staaten, von zivilen und religiösen Institutionen.

Preise und Anerkennungen